Home / Features / Die Vereinigten Arabischen Emirate erheben eine enorme Steuer auf Zigaretten

Die Vereinigten Arabischen Emirate erheben eine enorme Steuer auf Zigaretten

Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate hat mindestens 40 Filesteuern auf eine Zigarette und 10 Filesteuern auf Tabak erhoben. Gemäß den Spezifikationen sind die Vereinigten Arabischen Emirate nicht die einzigen, die vom Rauchen abraten. Es wird an der Oberfläche eine Aufklärungskampagne durchgeführt, aber auch die Steuern wurden erhöht. Nach Angaben der Steuerbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate wurden neue Steuersätze für Tabakerzeugnisse festgesetzt, gefolgt von einer Steuer auf eine Zigarette in Höhe von mindestens 40 Fls und einer Steuer auf Tabak in Höhe von 10 Fls, die am 1. Dezember erhoben wird.

Zuvor hatte die Steuerbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate Importeure, Geschäfte und Hersteller von E-Zigaretten aufgefordert, sich online zu registrieren, da sonst rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet würden. Die Steuerbehörde sagte, dass Importeure aller ausgewählten Waren online registrieren müssen. Die Steuerbehörde gibt an, dass Personen, die sich online registrieren, beim bevorstehenden Import nicht behindert werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die VAE ab dem 1. Oktober 2017 mit der Umsetzung des ausgewählten Steuersystems begonnen haben.

Alle Artikel, die für die psychische Gesundheit oder die Öffentlichkeit schädlich sind, werden besteuert, einschließlich Zigaretten, Tabak und Energy-Drinks. Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate hat mindestens 40 Filesteuern auf eine Zigarette und 10 Filesteuern auf Tabak erhoben. Laut Angaben haben die Vereinigten Arabischen Emirate nicht nur eine Sensibilisierungskampagne gestartet, um das Rauchen zu unterbinden. Aber die Steuer wurde ebenfalls erhöht.

About admin